『神と国家』ドイツ語目次

(以下は、フォントをWesternにしてお読みください。)

Gott und Staat
Neue Perspektiven für die Hegelsche Religionsphilosophie
von
Jun YAMASAKI (MATSUDA)
(Universität Shizuoka, Japan)
SOBUNSHA, TOKYO, 1995


Inhalt


Einleitung
  1. Die Aufgabe der entwicklungsgeschichtlichen Forschung über die späten Gedanken Hegels
  2. Die Bedeutsamkeit über die Forschung der Religionsphilosophie aufgrund der neuesten Auflage(1983-85)
  3. Übersicht
  4. Die Geschichte der Forschung


I. Sehnsucht nach griechischer Kultusreligion und Verzicht darauf

  1. Intention der religiös-politischen Revolution: Entwicklungsgeschichte des religiösen Gedankens beim jungen Hegel
    1. Das Programm der Integration auf der Bildung neuer Mythologie
    2. Kritik an der Geschlossenheit des jüdischen Geistes
    3. Festreligion als Konkretisierung der "Liebe"
  2. Kultus in der Sittlichkeit: Die Lehre von dem Staat und Religion in der Jenaer Zeit
    1. "Die Aufführung der Tragödie im Sittlichen"
    2. Von der Sehnsucht nach griechischen Festen zur Rechtfertigung des christlichen Abendmahls
    3. Stellung der Religion in den Jenaer Systementwürfen
  3. Überwindung der Form der Gegenständlichkeit im Abendmahl: Religiöse Gedanken der Phänomenologie des Geistes
    1. Struktur des Opfers
    2. Vereinigung des Bewußtseins und seines Gegenständes im Abendmahl
    3. Kein Konzept vom modernen Staat in der Phänomenologie des Geistes
  4. Übergang zum System: fruchtlose 14 Jahre

II. Hegel und Schleiermacher unter dem reaktionaren Regime: Der historische Hintergrund der hegelschen Berliner Religionsphilosophie

  1. Zwist Hegels mit Schleiermacher
    1. Berufung Hegels an die Universität Berlin
    2. Streit um Entlassung de Wettes
    3. Ausschliessung Hegels von der Königlichen Akademie der Wissenschaften und Stiftung der Berliner Jahrbücher für Kritik
  2. Auseinandersetzung um die Unionsbewegung der Evangelischen Kirche in Preußen
    1. Die Geschichte der Unionspolitik
    2. Agendenstreit
    3. Verhalten Hegels zur Unionspolitik
    4. Anspielung auf "Abhängigkeitsgefühl" Schleiermachers im Kolleg von 1821
  3. Gründung der Hegelschen Schule
    1. Herausgabe der Religionsphilosphie(1822) Hinrichs
    2. Schonungslose Kritik an der Glaubenslehre Schleiermachers im Kolleg von 1824
  4. Kontroverse mit neuem Gegner, A. Tholuck
    1. "Pantheismus "-Angriff vom Neupietismus
    2. Kritik an Tholuck in der neuen Auflage der Enzyklopadie(1827)
  5. Verbund von Hegel und Schleiermacher
    1. Gemeinsamer Kampf gegen religiöse Reaktion
    2. Schleiermachers Begriff vom "Gefühl"
    3. Neue Auflage der Glaubenslehre(1830/31)
    4. Versöhnung von Hegel und Schleiermacher


III. Der Bildungsprozeß und die Struktur der hegelschen Religionsphilosophie: Entwicklungsgeschichtlich-strukturelle Textanalysen

  1. Überstürzte Entscheidung Hegels, die Vorlesung über die "Philosophie der Religion" zu halten
  2. Die Entstehung des "Begriffs der Religion": Textanalysen der Einleitung und des ersten Teils
    1. Kein systematisches Prinzip im Kolleg von 1821
    2. Die Entstehung des systematischen Prinzips im Kolleg von 1824
    3. Die Durchführung der systematischen Darstellung im Kolleg von 1827
    4. Die Ausarbeitung der systematischen Darstellung im Kolleg von 1831
    5. Zusammenfassung
  3. Scheitern des Entwufs der allgemeinen Religionsgeschichte: Textanalysen des zweiten Teils(1)
    1. Schematisches Aufbauprinzip im Kolleg von 1821
    2. Die Gottesbeweise als Konstruktionsprinzip der Religionsgeschichte im Kolleg von 1824
    3. Die Religionsgeschichte als die Entwicklung des "Lebens des Begriffs" im Kolleg von 1827
    4. Wendung zur religionsgeographische Typologie im Kolleg von 1831
    5. Zusammenfassung
  4. Wendung der Bewertung der jüdischen Religion: Textanalysen des zweiten Teils(2)
    1. Kritik an der Gesinnung der jüdischen Religion im Manuskript von 1821
    2. Wendung zur positiven Bewertung der jüdischen Religion im Kolleg von 1824 und 1827
    3. Gründe der Wendung
    4. Wieder negative Bewertung der jüdischen Religion im Kolleg von 1831
    5. Zusammenfassung
  5. Trinität und Reich der Freiheit: Textanalysen des dritten Teils
    1. Entwicklung der Darstellung der Trinitätsstruktur
    2. Trinitätslehre und Philosophie der Freiheit
    3. Von "Vergehen der Gemeinde" zu "Realisierung der Religion""


IV. Das protestantische Prinzip und die Gesinnung des neuen Staats

  1. Entwicklungsgeschichte des hegelschen Gedankens &uauml;ber das Verhältnis zwischen Staat und Religion
    1. Die Trennung von Religion und Staat oder die Einheit von Religion und Politik?
    2. Das protestantische Prinzip als das Prinzip der Freiheit
  2. Die Julirevolution und ihre Wirkung auf die hegelschen Gedanken von Staat und Religion
    1. Die Analyse der Julirevolution in der letzten Vorlesung über die "Philosophie der Weltgeschichte"
    2. Kritik der englischen Reformbill
    3. Hegels Überprüfung seiner eigenen Lehre vom Verhältniss zwichen Religion und Staat in der letzten Vorlesung über die "Philosophie der Religion"
    4. Themenkreis der hegelschen Lehre von Religion und Staat
  3. Hegel und der Protestantismus
    1. Idee des Neuprotestantismus
    2. Realisierung der Religion in Philosophie und Sittlichkeit: Hegels Lehre im Vergleich zur Säkularisierungsthese
    3. Schicksam der Staaten in der Weltgeschichte

Exkursus 1. Die Mängel der früheren Ausgaben der Religionsphilosophie und die Bedeutung der neuen Ausgabe

  1. Die Quellenlage der Vorlesungen über die Religionsphilosophie
    1. Hegels Vorlesungsmanuskript(Ms)
    2. Das verschollene Convolut(Co)
    3. Blätter zur Religionsphilosophie
    4. Vorlesungsnachschriften
    5. Sekundäre Überlieferung
  2. Der Quellenwert der fruheren Ausgaben und ihre editorischen Mangel
    1. Die erste Auflage(1832 W1 )
    2. Die zweite Auflage(1840 W2 )
    3. Lassons Edition(1925-29 L)
    4. K.-H. Iltings Edition(1978 Il)
    5. Andere Editionen
  3. Die Grundsätze der neuesten Edition
    1. Allgemeine Grundsätze der Edition (1983-85 V)
    2. Editorische Methoden der jeweiligen Jahrgänge
    3. Ausführliche editorische Anmerkungen


Exkursus 2. "Das Lichtwesen" in der Phänomenologie des Geistes ist der Gott Israels
  1. Bisherige Interpretation zum "Lichtwesen"
  2. Neue Interpretation des "Lichtwesen" aufgrund des Vergleich von Phänomenologie des Geistes und der neuen Ausgabe der Religionsphilosophie


Anhang 1. Die Aufbau der Vorlesungen uber die Philosophie der Religion 1821-1831
Anhang 2. Die Quellen zur Hegelschen Studien über Religionsgeschichte

Personenverzeichnis
Sachverzeichnis